Danke…und weiterhin, viel Spass!

Category :

Mössingen

8. September 2019

2015 kommt ein Weilstettener Mehrkämpfer nach Mössingen – Name: Thomas Lauer. Er steigt als Trainer bei der LG Steinlach ein und unterstützt mit Chris Dawes die schnell wachsende U14-16 Altersgruppe von ungefähr 20 jungen Athleten. An diesen Tag beginnt ein unglaubliches Abenteuer.

Als sehr guter Mehrkämpfer beherscht Thomas selbstverständlich alle Disziplinen der Leichtathletik. In seiner Rolle als Trainer hat er hauptsächlich seine besonderen Kenntnisse und eigene Erfahrungen beim Sprung zu Gunsten seiner Athleten eingesetzt – Hochsprung, Weitsprung und Stabhochsprung.

Thomas Lauer Spvgg Moessingen
Spezialitäat

Thomas, durch seine coole, klare, geduldige und freundliche Art ist bei den Kids sofort ein Hit geworden. Er verbringt viel Zeit beim mehrmaligen wöchentlichen Training. Er ist auch bei den Wettkämpfen fast jedes Wochenende dabei. Es kommt soweit, dass er einen Wohnwagen kauft und damit zu den 2-tägigen Mehrkampfwettkämpfen fährt (siehe u.a. Weingarten – gute Stadionpizzeria!).

Thomas betreut einen zukünftigen Deutschen Mehrkampfmeister im Glaspalast

Zu den vielen Erfolgen, für die Thomas die Hauptverantwortung trägt, zählt eine ganz besondere Geschichte: Anfang der Freiluftsaison 2015 startet Thomas seine sportliche Reise mit einem jungen, zu dieser Zeit relativ unkoordinierten Athlet namens David Frank. Im Laufe 2015 zeigt David, dass er unglaublich hoch springen kann und zwar im Scheersprung. Am Ende dieser Saison, am 19. September 2015 bei den 2-tägigen Vereinsmeisterschaften in Mössingen springt David neuen Württembergischen Rekord mit 1,61m….im Scheersprung – die grosse Zuschauerkulisse, die sich im Ernwiesenstadion gesammelt hat, kann das nicht glauben. Im Vergleich: Der Zweitplatzierte überquert 1,29m.

Er beweist ganz klar, wie gut er als Trainer tatsächlich ist: Innerhalb von zwei Jahren, schulte er David vom Scheersprung auf Flop um. Das Ergebniss: Am 18. August 2018 wird David mit einer Leistung von 1,93m U16 Deutscher Meister. Erstaunlich.

Thomas besitzt eine Fähigkeit junge Athleten zu überzeugen, dass die (fast) alle hochfliegen können. Das ist und bleibt einzigartig. Die Ergebnisse (hier nur ein Auszug), der von ihm in den letzten Jahren betreuten Athleten (Schwerpunkt Mehrkampf und Hochsprung als Einzeldisziplin) sprechen für sich – klar und deutlich:

Hochsprung

1 x Deutscher Meister MU16

Mehrkampf

1 x Deutscher Meister MU18 (Einzel)

1 x Deutscher Meister MU18 (Mannschaft)

1 x Vize-Deutscher Meister MU16 (Einzel)

1 x Vize-Deutscher Meister MU16 (Mannschaft)

1 x Vize-Deutsche Meisterin WU16 (Einzel)

1 x DM Bronze WU16 (Mannschaft)

Thomas mit David Frank, Dominic Ilgner und Jürgen Wassmer

Thomas wechselt 2018/2019 mit seinen vier Trainerkollegen zur Spvgg Mössingen und setzt die erfolgreiche und erfreuliche Zusammenarbeit fort. Seit dem Frühling 2019 ist er in Albstadt Zuhause. Es wird schnell klar, dass er jetzt zu weit weg wohnt. Daher hat er entschieden, seine Trainertätigkeit bei uns in Mössingen um 90% zu reduzieren. Er wird aber weiterhin ab und zu vorbeischauen, um seine Stabhochathleten Tipps zu geben.

Thomas mit Larissa Kurz, Marie Böhringer und Ashlee Paull
Thomas mit Ashlee Paull

Thomas ist eine Bereicherung für die Vereine, in den er seine Zeit investiert. Er hat seinen Athleten Freude und Erfolgserlebnisse geschenkt. Wir Trainer hatten viel Spass mit ihm arbeiten zu dürfen. Er wird jetzt seine breite, professionelle und erfolgreiche Erfahrungen für die junge Athleten in Weilstetten einbringen. Er wird wieder anfangen, ab und zu selber zu trainieren und vielleicht sogar in den Wettkampf einsteigen!

Thomas mit Jürgen Wassmer und Clemens Grebner

Wir wünschen Thomas, seiner Frau Steffi und Tochter Kiara alles Gute und nochmals, Thomas…..Danke.

Tags :