Erfolgreicher und regnerischer Saisonabschluss in Balingen

Bizerba Arena, Balingen

8. September 2019

Der letzte offene Wettkampf einer erfolgreichen Saison fand vergangenen Sonntag beim Weilstetter-Meeting in Balingen statt. Die Athleten traten trotz kaltem und nassem Wetter in vielen verschiedenen Disziplinen an. Der Start dieses Tages verlief etwas holprig, da die Zeitstoppanlagen ausfielen und die ersten Läufe von Hand gestoppt werden mussten.

Giulia Mascali, die in Weilstetten ihren ersten Wettkampf bestritt, störte dies aber wenig und lief über die 75m eine zufriedenstellende Zeit von 11.1 sec.

Zeitgleich sollten David Frank und Dominic Ilgner ihr Können im Hochsprung unter Beweis stellen. Dominic erwischte einen sehr guten Tag und konnte seine persönliche Bestleistung (PB) mit übersprungenen 1,60m einstellen. Bei David lief es weniger gut und er musste sich mit für ihn schwachen 1,77m begnügen.

Julia (re)

Beim Weitsprung traute sich unsere U16-Athletin Lisa Gulde als erste in die nasse Sandgrube und sprang starke 4,11m (PB). Über die 100m traten Jasmin Burkhardt (13,1sec) und Justine Schanz (12,9sec) in der weiblichen U18 an. Sie fielen dem schlechten Wetter zum Opfer und erhielten daher auch nur handgestoppte Zeiten.

Lisa Gulde

Sophia Seufert machte das schlechte Wetter im Speerwurf zu schaffen und konnte am Ende trotz Bemühungen des Ersatztrainers Dominic nicht über 26,73m hinauswerfen. Hürdenspezialist Malik musste in Weilstetten auf seine geliebten Hürden verzichten und wagte sich über die 100 Meter an den Start, wo er bei diesen Bedingungen mit 11,73sec eine recht ordentliche Zeit hinlegte. Unsere zwei jüngsten Athletinnen Giulia und Lisa gingen im Hochsprung an den Start. Giulia, die die Trainer schon bei ihrem Sprint beeindruckte, konnte hier ebenfalls glänzen und überzeugte mit guten 1,25m. Ihre Teamkameradin Lisa flog über 1,20m, riss dann aber bei der nächsten Höhe drei Mal.

Sophia Seufert

Der darauffolgende Wettkampf startete erneut an der nassen Sandgrube, bei dem Jasmin und Sophia ihr Können beweisen konnten. Überraschend war die starke Leistung unserer 400m Läuferin Jasmin, die mit 4,92m sogar Zweite wurde. Bei Sophia lief es nicht ganz so gut und sie sprang 4,70m. Gleichzeitig trat Nina Zocastello im Weitsprung der U16 an und erreichte eine starke Weite von 4,65m.

Dominic stellte seine gute Tagesform im Kugelstoßen ebenfalls unter Beweis, wo er sogar den Tagessieg in dieser Disziplin, mit starken 13,78m (PB) holte. Im Anschluss daran ging ein Sprintertrio über die 200 Meter der männlichen U18 an den Start. Für David, dem Schnellsten der Drei stoppte die Zeit bei 23,42sec, dicht gefolgt von Malik, der bei für ihn enttäuschenden 23,69 sec die Ziellinie überquerte. Dritter im Bunde war Marcel mit 25,23sec, wobei er sich eigentlich auf der doppelten Strecke mit Hürden wohlfühlt.

Domi Ilgner

Kurz darauf gingen Jasmin und Justine über dieselbe Strecke an den Start. Justine konnte ihren Lauf souverän mit 27,2sec beenden. Jasmin wurde leider vom Pech verfolgt, das sie zum Schluss einholte und 2m vor dem Ziel zum Fall brachte. Somit beendete sie ihren Lauf mit enttäuschenden 32,35sec.

Justine Schanz

Justine beendete ihren Tag mit einer Weite von 10,78m im Kugelstoßen der weiblichen U18, wobei sie mit den schlechten Bedingungen zu kämpfen hatte.

Zum Abschluss des Tages ließ Ashlee Paull in der weiblichen U16 den Speer auf gute 19,05m segeln.

Alle Bilder: