Starker Auftritt der Spvgg Mehrkämpfer bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm

Ulm

22-23. Feb 2020

Dominic Ilgner eröffnete den erfolgreichen Mehrkampftag mit einem soliden Sprung über 5,50m. Über die 60m erreichte er mit einem schönen Start aus dem Startblock, eine neue Bestleistung mit 7,80s. Beim Stabhochsprung hatte er nicht mehr so viel Erfolg und knickte bereits beim Einspringen um. Dennoch beendete er die Disziplin mit 2,70m. Nach einem kurzen Besuch beim Physiotherapeuten, der seinen Fuß tapte, ging es auch schon weiter mit dem Kugelstoßen. Hier gelang es ihm die Kugel auf genau 14,00m zu stoßen und knackte somit zum ersten mal diese Marke. Mit tollen drei Stöße beendete Dominic den ersten Tag seines Mehrkampfes. Geschuldet seiner Verletzung kann er leider seinen 7-Kampf am Sonntag nicht mehr beenden.

Unsere U20 Athletin Sophia Seufert eröffnete ihren 5-Kampf mit einem gelungenen 60m Hürdenlauf mit 9,81s. Als nächstes sprang sie erfolgreich über 1,52m im Hochsprung. Beim Kugelstoßen stoßte sie mit einer 4kg Kugel über 8,27m. In der nächsten Disziplin, beim Weitsprung, verbesserte sie ihre Bestleistung um hervorragende 20cm und sprang 5,04m. Somit knackte auch sie heute zum ersten Mal eine “besondere” Marke. Sophia beendete den erfolgreichen Tag mit einem starken 800m Lauf in 2:42min. Somit landete sie auf dem 9. Platz in einem starken Feld in ihrer Altersklasse.

Im Großen und Ganzen ein erfolgreicher Tag für unsere Mehrkämpfer, die ihre Form für die kommende Saison zeigen konnten.

Alle Bilder

Am zweiten Tag der Württembergischen Meisterschaften gingen dann unsere drei U16 Athletinnen an den Start.

Ashlee konnte bereits in ihrer ersten Disziplin eine neue und tolle Bestleistung über die Hürden mit 9,81s aufstellen. Auch im Weitsprung verbesserte sie ihre PB und sprang starke 4,80m.  Im Hochsprung konnte sie an ihre Leistung von der Freiluftsaison anknüpfen und übersprang 1,36m. Die Kugel stoßte sie auf 7,41m und war hier nicht ganz zufrieden mit ihrer erzielten Leistung. Zum Abschluss des Tages lief sie dann noch ein solides 800m Rennen, und  sicherte sich  mit 3:04 min  den 17 Platz in einem sehr starken und großem Teilnehmerfeld.

Lisa startete ihren ersten 5-Kampf auch mit einer neuen persönlichen Bestleistung und brauchte 12,55s über die Hürden. Auch im Hochsprung schaffte sie es ihre bisherige Bestleistung zu knacken und übersprang, wie ihre Teamkollegin 1,36m. Im Weitsprung setzte sie dann ihren erfolgreichen Tag fort und sprang tolle 4,30m (PB). An diese Erfolgsserie knüpfte sie auch im Kugelstoßen an und stoßte 6,23m. Mit dem 800m Lauf schaffte sie es mit einer Zeit von 2:57 min und einer erneuten PB auf ein sehr gutes Mehrkampfergebnis.

Auch bei Giulia war das der erste 5-Kampf, den sie mit einer Bestleistung von 12,78 sec über die Hürden begann. Beim Hochsprung übersprang sie starke 1,40m (PB). Beim Weitsprung hatte sie noch Probleme mit den Anlauf  und sprang hierbei  “solide” 3,46m. Hier war sie nicht ganz zufrieden, da sie im Training und im Einspringen deutliche Sprünge über 4m zeigen konnte. Dafür konnte sie dann beim Kugelstoßen erneut eine Bestleistung erzielen und stoßte die Kugel auf 6,03m. Mit dem 800m Lauf beendete sie erfolgreich ihren Mehrkampf mit 3:04 min.

Im Großen und Ganzen ein erfolgreiches Wochenende für unsere Mehrkämpfer, die ihre Form für die kommende Sasion zeigen konnten.